Homöopathie

Am Beginn der Therapie steht in der klassischen Homöopathie immer ein ausführliches Erstgespräch, die homöopathische Anamnese. Sie ist vergleichbar mit der Diagnosestellung. Besprochen werden Details, Umstände, Art und Dauer der Beschwerden. Sämtliche Symptome von Körper und Seele werden aufgenommen. Doch auch Gedanken und Emotionen sind in der Homöopathie von großer Bedeutung. Äußerungen wie „Ich fühle mich wie…“, oder: „Es ist, als ob…“, sind für mich als Homöopathin besonders wertvoll und aufschlussreich bei der Auswahl Ihres persönlichen Mittels aus dem umfangreichen Repertoire der klassischen Homöopathie. Ziel ist es, Ihnen Linderung, innere Ruhe, Ausgeglichenheit, Gelassenheit und vor allem mehr Widerstandskraft gegenüber Stress, sogenannte Resilienz, zu verschaffen.

Psychologische Homöopathie

In meiner 25jährigen Tätigkeit als klassische Homöopathin biete ich Erfahrung im Bereich der Psychologischen Homöopathie. Diese sanfte Therapie hat sich in folgenden Anwendungsbereichen als hilfreich erwiesen:

Stress
Ängste
Innere Unruhe, Nervosität
Schlafstörungen
Schulangst, Prüfungsangst
Überforderung, Gefühl des Ausgebranntseins
Trennung 
Liebeskummer
Verlust, Trauer
Depressionen
Mobbing
Schwierigkeiten in Lebensumstellungsphasen

Die Therapie umfasst für gewöhnlich zwei Termine: Das Erstgespräch und einen Folgetermin, der für einige Zeit danach vereinbart wird. Bei diesem Termin werden Entwicklungen und Ergebnisse gemeinsam besprochen. Bei Bedarf kann eine Veränderung in der Wahl Ihres homöopathischen Mittels, der Verdünnung, der sogenannten Potenz, oder aber die unveränderte Weitereinnahme bis zur endgültigen Beschwerdefreiheit vereinbart werden. Die Therapiesitzungen können in der Praxis, als Online Therapie oder telefonisch stattfinden.

Praxis Brookdeich

Brookdeich 14

21029 Hamburg

 

0162 322 55 80

 

Stimm-Atelier

Brehmweg 50

22527 Hamburg